Ägypten Reisen

Dahab

Wir landen bei strahlendem Wetter auf dem Flughafen von Sharm-El-Sheikh und fahren dann weiter nach Dahab, ein ehemaliges kleines verträumtes Fischerdorf, das im Süden der Sinai-Halbinsel liegt. Dahab bedeutet im arabischen „Gold“, das früher in diesem kleinen Ort sehr oft gefunden wurde.

Der heutige Ferienort liegt etwa 70 km von Sharm-El-Sheikh entfernt und wenn Sie wollen, können Sie von dort aus in etwa zwei Stunden zum Berg Moses und dem Katharinenkloster, das zu den ältesten christlichen Klöstern auf der Welt gehört fahren.

Zu den großen Sehenswürdigkeiten, gehört auch die Ausgrabungsstätte unter dem Al Mashraba Hügel, die im Jahre 1989 freigelegten Überreste gehören zu einem Leuchtturm, der wohl im 1. Jahrhundert v. Chr. gebaut wurde. Sowie den altertümlichen Hafen in Dahab, den man einfach gesehen haben muss, er lag früher an der ehemaligen Handelsroute und wurde damals als Lager für allerlei Waren aus der Stadt Maqnah, die Visavis von Dahab liegt, genutzt.

Im Jahre 2006 lebten noch ca. 6.000 Beduinen im diesem Ort, der früher überwiegend vom Fischfang lebte, den man aber heute für den Tourismus aufgegeben hat.

Seit dem Dahab, aber an das Stromnetz Ägyptens angeschlossen wurde und der Flughafen von Sharm El- Sheikh großartig ausgebaut wurde, verwandelte sich das kleine Fischerdorf zum Ferienort vieler Touristen. Große Hotelanlagen wurden gebaut und das teilweise fertiggestellte Straßennetz, lässt den Tourismus der Zukunft erahnen. In Dahab gibt es inzwischen über 100 Hotels und einige Tauchcenter, die den Ort dadurch sehr attraktiv machen, trotz des aufkommenden Tourismus konnte Dahab die Ursprünglichkeit des Ortes behalten.

Wenn Sie Freunde des Tauchens sind, sind Sie hier an der richtigen Stelle, denn Dahab ist mittlerweile bekannt, für seine vom Ufer aus erreichbaren wunderschönen Tauchplätze, die Sie mit dem Jeep, in kürzester Zeit erreichen können. Auch das Surfen ist in Dahab angesagt, denn durch die starken Winde, die ganzjährig wehen, ist Dahab ein beliebter Ort von Surfen geworden.

Nicht zu vergessen die vielen kleinen urigen Restaurants an der Strandpromenade, die mit ihren romantischen arabischen Sitzgelegenheiten, die aus Polstern und Teppichen bestehen uns zum verweilen einladen. Doch uns Europäern die ungewohnte Nahrungsaufnahme halb liegend, halb sitzend doch etwas erschweren. Wofür wir allerdings durch die leckeren Meeres-Spezialitäten die uns gereicht wurden reichlich entschädigt wurden.

Im übrigen können Sie von Dahab aus, herrliche Ausflüge ins Landesinnere sowie an der Küste entlang in Ihrem Hotel buchen.

Copyright 2008 by www.aegypten-berater.net.
Alle Texte dürfen ausdrücklich nicht ohne schriftliche Einwilligung durch andere veröffentlicht werden.